Allgemeine Untersuchungsmethoden: Erster Teil Physikalische by Professor Dr. K. Täufel (auth.), A. Bömer, P. W. Danckwortt,

By Professor Dr. K. Täufel (auth.), A. Bömer, P. W. Danckwortt, H. Freund, R. Grau, C. Griebel, P. Hirsch, H. Ley, O. Liesche, F. Löwe, R. Strohecker, K. Täufel, A. Thiel, F. Volbert (eds.)

Show description

Read or Download Allgemeine Untersuchungsmethoden: Erster Teil Physikalische Methoden PDF

Similar german_13 books

Die Rationalisierung im Deutschen Werkzeugmaschinenbau: Dargestellt an der Entwicklung der Ludw. Loewe & Co. A.-G., Berlin

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Strategische Existenzsicherung öffentlicher Kulturbetriebe

Öffentliche Kulturbetriebe gelten als bedeutende Institutionen bei der Umsetzung kulturpolitischer Leitmotive. Vor dem Hintergrund einer zunehmend kritischen Beurteilung ihrer Instrumentalfunktion geraten sie immer mehr in eine Identitätskrise. Herbert Szirota untersucht den Einsatz ausgewählter strategischer Planungsverfahren im Bereich öffentlicher Kulturbetriebe.

Additional info for Allgemeine Untersuchungsmethoden: Erster Teil Physikalische Methoden

Example text

T So·to. (4) Um besondere Korrekturen für die kinetische Energie überflüssig zu machen, wählt man die Eichflüssigkeit so, daß das Verhältnis 'Y): 'Y)o zwischen den maximalen Grenzen 0,3 bis 3 liegt. Die Versuchsergebnisse sind durch Wiederholungen sicherzustellen. Auf die Reinigung des Rohres ist größte Sorgfalt zu verwenden. Der Apparat nach Wr. ÜBTWALD kann auch bei c an einen Manostaten angeschlossen werden, um die Möglichkeit einer Viscosimetrierung bei verschiedenem Druck zu haben. Die Ausführung von Messungen bei verschiedener Fließgeschwindigkeit erreicht Wo.

H en d en b e1'den E'lllSCh nurungen WIT a S " lSCOSrmeter- COOE'ITE·HATSCBEK. ZWISC Zähigkeit. die für Maß relatives als dient und zeit" festgestellt y) Kugelfallapparate. Es wird die Zeit ermittelt, die eine Kugel festgelegter Dimension braucht, um in der Untersuchungsflüssigkeit im senkrechten Fall einen bestimmten Weg zurückzulegen. Ein sehr einfacher Apparat für diese Messung ist derjenige nach E. VALENTA 6 (Abb. 2). Das 63 cm lange und etwa 13 mm weite Glasrohr a, das unten mit dem Glashahn b versehen ist, hängt mittels der Hülse c mit zwei Stahlschneiden d senkrecht in zwei beweglichen Ringen e (CARTESIANische Aufhängung).

BECHHOLD 1 und seinen Mitarbeitern. Damit ist aber die Wirkungsweise des Filters noch nicht vollständig erklärt. Sie hängt vielmehr auch von andern Umständen ab, so vor allem von der Adhäsion bzw. Adsorption der dispergierten Phase (Adsorptionsfilter wie die SErTzschen Filter), ferner von Quellungserscheinungen, von der Anwesenheit capillaraktiver Stoffe usw. W. ErssNER 2 zeigte neuerdings, daß bei der Ultrafiltration kolloider Flüssigkeiten die Micelien am Filtrationsvorgang selbst beteiligt sind und einen wesentlichen Einfluß auf die quantitative Zusammensetzung des Ultrafiltrates haben; es kommt dadurch zu einem allmählichen Ansteigen der Konzentration der echt gelösten Teilchen im Ultrafiltrat.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 39 votes