Abfallwirtschaft: Handbuch für Praxis und Lehre by Bernd Bilitewski, Georg Härdtle

By Bernd Bilitewski, Georg Härdtle

Dieses Standardwerk der Abfallwirtschaft wurde von den Autoren komplett aktualisiert. Besonders hervorzuheben sind folgende Veränderungen:

- Aktualisierung der rechtlichen Grundlagen

- Aktualsierung der Angaben zu Abfallmengen und -zusammensetzungen

- Aktualisierung der Themen Sammlung, Umschlag und shipping, Recycling und Kosten von Abfallbehandlungsanlagen

- Neu in der four. Auflage: Eine Zusammenfassung der aktuellen Entwicklungen zum Bereich Stoffstrommanagement und das Thema Automatische Sortierung

In bewährter Weise werden durch dieses Fachbuch alle Fragen der täglichen Praxis zum Thema Abfall beantwortet.

Show description

Read Online or Download Abfallwirtschaft: Handbuch für Praxis und Lehre PDF

Similar waste management books

Hydrologic Analysis and Design (2nd Edition)

Real-world in standpoint, this publication bargains an applications-oriented advent to engineering research and layout equipment which are on the topic of a number of elements of the hydrologic cycle, specially city hydrology. The ebook explores the actual methods of the hydrologic cycle, t he computational basics of hydrologic research, and the weather of layout hydrology.

Social Perspectives on the Sanitation Challenge

If the aim is to part the variety of humans with no sustainable entry to secure ingesting water and simple sanitation by way of 2015, we won't simply want new applied sciences yet quite leading edge sanitation ideas, new instruments for decision-making and an figuring out of various stakeholder views alongside the sanitation chain.

Environmental Management of Concentrated Animal Feeding Operations (CAFOs)

Fresh and environmentally sound disposal of animal waste within the amounts that targeted Animal Feeding Operations (CAFOs) produce can in simple terms be defined as a problem. Designed to supply sensible details, Environmental administration of focused Animal Feeding Operations (CAFOs) covers the recommendations and practices fascinated by the operation and upkeep of CAFOs, paying specific awareness to regulatory standards and compliance and most sensible on hand expertise (BAT) practices.

Emerging Technologies in Hazardous Waste Management IV

Content material: rising applied sciences for damaging waste administration : an summary / D. William Tedder and Frederick G. Pohland -- Heterogeneity and vapor extraction functionality / Dwayne A. Chesnut -- Electrokinetic remediation of unsaturated soils / E. R. Lindgren, E. D. Mattson, and M. W. Kozak -- selection of bioavailability and biodegradation kinetics of phenol and alkylphenols in soil / Henry H.

Extra resources for Abfallwirtschaft: Handbuch für Praxis und Lehre

Example text

3 Rechtliche Grundlagen 21 Abb. 4 Integrales deutsches Deponierecht (DepV – neu) seit 2009 Verwaltungsvorschriften lag in der bundeseinheitlichen Sicherstellung einer umweltverträglichen und langfristig sicheren Deponierung von Sonder- und Siedlungsabfällen. Ein wichtiger Bestandteil war die rechtliche Festschreibung des Multibarrierenkonzeptes, welches in Kap. 3 detailliert beschrieben ist. Des Weiteren wurde mit der TA Siedlungsabfall die Ablagerung von unbehandelten Siedlungsabfällen mit hohen biogenen Anteilen zum 1.

Dies bedeutet, dass aus den getrennt gesammelten EAG insbesondere schadstoffbefrachtete Komponenten wie beispielsweise Batterien, Tonerkartuschen, Leiterplatten > 10 cm2 , Kathodenstrahlröhren, quecksilberhaltige Bauteile oder externe elektrische Kabel entfernt werden müssen. Hiernach erfolgen die weiteren Zerlege- und Aufbereitungsschritte. Diese Erstbehandlungsanlagen müssen jährlich hinsichtlich ihrer Eignung durch einen Sachverständigen zertifiziert werden. Im Zuge dieser Zertifizierung muss der Anlagenbetreiber nachweisen, dass • die Anlage technisch zur Erstbehandlung geeignet ist, und • der Betreiber in der Lage ist, alle Primärdaten bis zur Verwertungsanlage nachvollziehbar zu dokumentieren („Mengenstrommonitoring“).

Neue Geräte dürfen seit dem nur noch in Verkehr gebracht werden, wenn sie weniger als 0,1 Gewichtsprozent Blei, Quecksilber, sechswertiges Chrom, polybromierte Diphenylether/Biphenyle, sowie weniger als 0,01 Gewichtsprozent Cadmium je homogenem Werkstoff enthalten. Ausgenommen sind Medizinprodukte sowie Überwachungs- und Kontrollinstrumente. Recycling- und Verwertungsquoten Das ElektroG beinhaltet mehrere produktbezogene Quoten zur Wiederverwendung („Re-Use“), zur stofflichen Verwertung („Recycling“) und zur Verwertung („Recovery“, Tab.

Download PDF sample

Rated 4.13 of 5 – based on 14 votes